Filter


Zurücksetzen
Artikel anzeigen

Flüssigkeitsfühler

DPL

Der Differenzdruck-Messumformer erfasst in flüssigen Medien den Differenzdruck. Typische Anwendungsbereiche sind Vor- und Rücklauf in Heizungsanlagen sowie die Überwachung von Filtern und Verdichtern. Zum einfachen Anschliessen empfehlen wir die 5 m Anschlussleitung mit Stecker (siehe Zubehör).

Anwendung/Typ Differenzdruck-Messumformer
Einsatzzweck Messwerterfassung
Messgrössen Differenzdruck
Schnittstelle Aktiv, 0..10 V, 4..20 mA
Ausgang Spannung 0..10 V, min. Last 2 kΩ
Ausgang Strom 4..20 mA, max. Bürde 900 Ω
Temperatureinsatzbereich (°C) -20..+80
Temperatureinsatzbereich Gehäuse (°C) -20..+50
Einsatzbereich Feuchte max. 85% rH nicht dauerhaft kondensierend
Einsatzbereich Druck max. 6 bar, max. 16 bar, flüssige Medien
Messbereich Druck 0..1 bar, 0..2,5 bar, 0..4 bar, 0..6 bar
Genauigkeit Druck <±1% vom Messbereich (typ. bei -5..+75 °C)
Spannungsversorgung 15..24 V = (±10%) SELV, 24 V ~ (±10%) SELV
Leistungsaufnahme typ. 0,37 W (24 V =), max. 0,5 W (24 V =), 0,9 VA (24 V ~)
Medienberührendes Material Edelstahl, G1/4"
Gehäuse Edelstahl V2A (1.4305), Deckel Aluminiumdruckguss, Messzelle Keramik
Farbe schwarz
Schutzart IP54, gemäss DIN EN 60529
Anschluss Winkelstecker DIN 43650, Bauform A
Verpackung Länge (mm) 170
Verpackung Breite (mm) 120
Gerät Länge (mm) 67
Gerät Breite (mm) 30
Gerät Höhe (mm) 94
Katalogtabelle Differenzdruck-Messumformer
Vergleichsliste
Top