Wie wird der Sollwert bei EnOcean übertragen?

EnOcean Raumbediengeräte übertragen die Sollwertverschiebung (Set Point Shift) nicht als absolutenWert (Temperatur oder Luftfeuchtigkeit). Er wird als relativer Zahlenwert von 0..255 (1-Byte Wert) übertragen. Dieser Wert gibt z. Bsp. die Winkelposition des Drehpotis an.

 

Dieser übertragene Zahlenwert wird nun auf die erlaubte Sollwertverschiebung (Sollwert Offset) des Empfängers abgebildet. Bei einigen Produktkombinationen ist es notwendig, dass Sender und Empfänger den gleichen Basissollwert haben.

 

Beispiel für eine erlaubte  Sollwertverschiebung von  ± 4°C

 

Übertragener Zahlenwert Raumbediengerät

effektive Sollwertverschiebung

0

- 4°C

50

- 2,4°C

90

- 1,2°C

128

± 0°C

160

+ 1,0°C

205

+ 2,4°C

255

+ 4°C

Die Regelgröße hängt nun vom eingestellten Basissollwert und der effektiven Sollwertverschiebung ab.

Regelgröße = Basissollwert ± effektive Sollwertverschiebung

 

 

 

 

 

 

Anwendungsbeispiel :

SR07:

Sollwertverschiebung:                                       240 Bit (übertragener Wert SR07)

 

STC DO:

Basissollwert:                                                       21°C

erlaubte Sollwertverschiebung                         ±4°C

effektive Sollwertverschiebung                         240 Bit; werden interpretiert als +3,5°C

Regelgröße STC DO:                                            24,5°C 



War dieser Artikel hilfreich? Ja oder Nein

 

Es tut uns leid, dass wir Ihre Frage nicht beantworten konnten. Bitte helfen Sie uns, unseren Kundenservice zu verbessern und teilen Sie uns Ihre Frage mit.

 

Frage stellen

Verwandte Fragen:

    Kontakt

    Kontaktieren Sie uns:


    Thermokon Sensortechnik GmbH
    Platanenweg 1
    35756 Mittenaar
    Tel.: +49 2778 6960-0


    E-Mail schreiben


    Ansprechpartner ansehen