Pressebericht: Thermokon-Sensorik im Einsatz für Klimawandelanpassung

Als Folge des Klimawandels kommt es verstärkt zur Bildung von Hitzeinseln, die die Behaglichkeit v.a. in Städten beeinträchtigen. Im Forschungsvorhaben „InnoGOK – Untersuchung der energetisch und ökologisch verwertbaren Nutzbarkeit der solaren Einstrahlung auf urbane Plätze und Wege“ der Donau-Universität Krems, Department für Bauen und Umwelt, wird untersucht, wieweit die solare Einstrahlung auf urbane versiegelte Flächen (Verkehrsflächen, Parks, Plätze und Wege) energetisch und ökologisch genutzt werden kann.
Die gewonnene Energie könnte im direkten Umfeld (z. B. für Brauchwassererwärmung, Wärmepumpenunterstützung, Eisfreihaltung von Verkehrsflächen) gespeichert bzw. phasenverschoben genutzt werden.

Versuchsflächen an der HTL Krems

Dazu wurde die Versuchsanlage der HTL Krems mit geeigneten Testflächen und Speichermedien (Eisspeicher und Erdspeicher) ausgestattet und mit Messeinrichtungen ergänzt. Mit neu definierten Betriebsszenarien erfolgt eine ausführliche Messkampagne inkl. detaillierter Auswertung. Das Projekt soll aufzeigen, in welchem Maße urbane Flächen zur Energienutzung herangezogen werden können.

Projektleitung: DI Dr.techn. Daniela Trauninger, Department für Bauen und Umwelt, Donau-Universität Krems
Projektlaufzeit: 11/2015 –10/2016

Projektbeschreibung des Forschungsvorhabens „InnoGOK – Untersuchung der energetisch und ökologisch verwertbaren Nutzbarkeit der solaren Einstrahlung auf urbane Plätze und Wege“


Thermokon-Sensorik im Versuchsaufbau eingesetzt

Thermokon Components GmbH – seit über 20 Jahren kompetenter Ansprechpartner für Thermokon-Sensorik in Österreich und Osteuropa – unterstützt das Projektteam aktiv mit Sensorik und Know-how. Thermokon entwickelt und fertigt für seine Kunden innovative Sensoren sowie Sensorsysteme aus verschiedenen Bereichen. Die Geschäftsbeziehungen bestehen vor allem im B2B-Bereich zu Herstellern, Systemintegratoren, Regelfirmen und Distributoren aus der Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kühltechnik sowie Gebäudeautomation.


Weitere Informationen:
Siegfried Gaida
Thermokon GmbH
Heid-Werkstrasse 4
2000 Stockerau
T. +43 2266 67485
F. +43 2266 67485 34
M. +43 664 180 42 84
siegfried.gaida@thermokon.at
www.thermokon.at

 

Quelle:
Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich
(http://www.ecoplus.at/de/ecoplus/cluster-niederoesterreich/bau-energie-umwelt/thermokon-sensorik-im-einsatz-fuer-klimawandelanpassung)

 
 
Kontakt

Kontaktieren Sie uns:


Thermokon Sensortechnik GmbH
Platanenweg 1
35756 Mittenaar
Tel.: +49 2778 6960-0


E-Mail schreiben


Ansprechpartner ansehen