Kontakt
Kontaktieren Sie uns:

Thermokon Sensortechnik GmbH
Platanenweg 1
35756 Mittenaar
Tel.: +49 2778 6960-0



 

Interoperable Systemintegration (BUS-Systeme)

 

Kompatibilität ist Trumpf

Intelligente Gebäudetechnik setzt voraus, dass ihre Komponenten miteinander kommunizieren. Deshalb achten wir bei der Entwicklung unserer Lösungen darauf, dass sie mit gängigen BUS-Systemen kompatibel sind und die interoperable Systemintegration einfach machen.

 
 

Modbus
Seit seiner Entwicklung im Jahr 1979 ist das Modbus-Protokoll ein Standard in der industriellen Kommunikation, wo es als Anwendungsprotokoll für den Datenaustausch eine wichtige Rolle spielt. In der Version Modbus TCP hat es außerdem die Ethernet-Kommunikation in der Automatisierung maßgeblich vorangetrieben. Hier sorgt die Kombination aus der herstellerneutralen Darstellung der Daten über Modbus mit dem universellen Netzwerk-Standard TCP/IP und dem Ethernet für den offenen Austausch von Prozessdaten. (http://www.modbus.org/)

 
 

BACnet
Das herstellerunabhängige Kommunikationsprotokoll BACnet wurde speziell für Anwendungen in der Gebäudeautomation entwickelt. Ziel ist die Bereitstellung eines einheitlichen, firmenneutralen Standards für die Datenkommunikation. In Europa wird BACnet durch die BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) vertreten, den Industrieverband für die Anwendung des globalen BACnet-Standards ISO 16484-5. BACnet zeichnet sich durch hohe Übertragungsraten aus. (http://www.big-eu.org/)

 
 

KNX
Die KNX-Technologie hat sich als weltweiter Standard für alle Anwendungen im Bereich Haus- und Gebäudesystemtechnik etabliert – von Energiemanagement, HLK-Anwendungen oder Sicherheitssystemen über die Beleuchtungs- und Rollladensteuerung bis zur Bedienung von Haushaltsgeräten und Audio-/Video-Lösungen. KNX basiert auf dem hersteller- und produktunabhängigen Inbetriebnahme-Tool ETS, das mit einem kompletten Satz an Übertragungsmedien sowie an Konfigurationsmodi ausgestattet und damit übergreifend einsetzbar ist. (http://www.knx.de/)

 
 

LonMark
Interoperabilität, eine hohe Applikationsbreite und umfassende Einsatzmöglichkeiten – das ist der Ansatz der LON-Technologie (Local Operating Network), einem weltweit standardisierten Kommunikations- und Automationsprotokoll, das die Realisierung gewerbeübergreifender Gebäudeautomationslösungen erlaubt. Dabei erfolgt der Datenaustausch direkt von Gerät zu Gerät. Auf eine zentrale Steuerung kann verzichtet werden. (http://www.lonmark.org/)

 
 

 digitalSTROM
digitalSTROM vernetzt alle elektrischen Geräte im Haushalt über die bestehenden Stromleitungen – und eröffnet Anwendern damit eine neue Dimension des Wohnkomforts.

Von individuellen Lichtstimmungen bis hin zu mehr Energieeffizienz und Sicherheit im Haus gibt es fast nichts, was sich mit digitalSTROM nicht einfach und komfortabel steuern und automatisieren lässt. Alle dafür notwendigen Komponenten sind überall schnell und sauber einbaubar; alle Anwendungen lassen sich über Schalter oder virtuell mit PC und Smartphone steuern. digitalSTROM ist die Zukunft Ihres Stroms – aber heute schon nutzbar. (http://www.digitalstrom.com/)

 
 

EasySens®
Vernetzte Gebäudeautomation ohne Kabel? Energieautark und intelligent? Ob Neubau oder Sanierung – das Funksystem EasySens® gibt Ihnen größtmögliche Flexibilität und die perfekte Basis, um individuelle Anforderungen bis ins Detail umzusetzen.

Mit EasySens® gehören die kabelgebundene Strom-versorgung und das Wechseln von Batterien der Vergangenheit an: Die Nutzung von Energy Harvesting Technologie erlaubt den energieautarken Betrieb der Produkte.

Die benötigte Energie wird durch den Einsatz integrierter Solarzellen und kinetischer Energie direkt aus der Umgebung gewonnen.

(http://www.thermokon.de/produkt-highlights/was-ist-easysens/easysens.html/)